Gamereactor International Deutsch / Dansk / Svenska / Norsk / Suomi / English / Italiano / Español / Português / Français / Nederlands
Einloggen






Passwort vergessen?
Noch kein Mitglied?, Dann kannst du das hier werden!

Via Facebook anmelden

Letzte Woche für Shenmue 3

Mit der Ankündigung von Shenmue 3 hat Sony auf der E3 neben Last Guardian und FF VII Remake eine dicke Bombe platzen lassen. Der Kickstarter der Fortsetzung, auf die Fans seit über 10 Jahren warten, hat auch gleich einige Rekorde gesprengt. Klar, Sony hat dem Projekt eine erstklassige Bühne geboten, aber nachdem in den ersten 24 Stunden direkt die angestrebten zwei Millionen $ zusammengekommen waren, hat die Kampagne erst einmal nur vor sich hingeplätschert.

https://www.kickstarter.com/projects/ysnet/shenmue-3

PR-technisch wurden da auch sicher einige Fehler gemacht. Ein ungünstiges Statement seitens Sony erweckte den Eindruck, dass Sony auch finanziell hinter dem Projekt stünde, so dass viele Gamer das Gefühl bekamen, der Kickstarter wäre eigentlich unnötig. Dem ist aber nicht so, die Produktion wird ausschließlich aus den Mitteln der Kampagne bezahlt und Sony leistet eben "nur" Promo- und Publishing-Support, was aber auch nicht zu verachten ist, da wirklich jeder Dollar in das Spiel gesteckt werden kann.

Auch die Aufmachung der Kampagne selbst war nicht ganz das gelbe vom Ei, da sie wirklich nur an Fans der Serie gerichtet war. Die zu erwerbenden "Perks" waren auch nicht alle wirklich überzeugend, hier wurde aber noch mal nachgebessert, so dass es noch mal einen ordentlichen Sprung gab, vor allem die Einführung einer Disc-Version für die PS4 hat noch einmal ordentlich Geld in die Kassen gespült. Eine Woche vor Schluss sind 4,6 Millionen Dollar zusammengekommen, und die spannende Frage ist nun, ob die verbleibenden 7 Tage reichen werden, um das nächste Stretch Goal von 5 Millionen zu knacken.

Dabei geht es um das "Character Perspective System", von dem Designer Yu Suzuki der Meinung ist, dass es dem Spiel eine Menge geben würde. Ich als Shenue-Fan drücke also die Daumen, dass es noch klappt und werde meinen Beitrag gegebenenfalls erhöhen, sollte es knapp werden. Das ganze Gejammer im Netz kann ich nämlich nicht so ganz nachvollziehen. Es wird so getan, als könnte das Spiel eh nur Schrott werden, weil die ersten beiden Teile damals die teuersten Spiele-Entwicklungen waren, mit einem Produktionsbudget von knapp 60 Millionen Dollar. Dort wurden aber auch Grenzen ausgelotet und neue Dimensionen einer "offenen Welt" in Spielen aufgestoßen, die heute längst als Standard etabliert sind. Damit hat Yu Suzuki Spielern auf der ganzen Welt einen Bärendienst erwiesen und der einzige Wermutstropfen war eben bisher, dass die Geschichte mit einem Cliffhanger endete, der nicht aufgelöst wurde.

Von daher bin ich sehr froh, dass es jetzt weiter geht, auch wenn Shenmue 3 wohl wieder nicht das Ende der Geschichte präsentieren wird... aber selbst wenn Shenmue 4 und 5 nur Textandventures oder Comics werden, hoffe ich, dass Yu Suzuki wieder voll einsteigt und das Ding zu ende bringt. Je mehr Geld er dazu bekommt, um so besser ist es :D