Gamereactor International Deutsch / Dansk / Svenska / Norsk / Suomi / English / Italiano / Español / Português
Einloggen






Passwort vergessen?
Noch kein Mitglied?, Dann kannst du das hier werden!

Via Facebook anmelden
FacebookFacebook

Flappy Bird endlich auch für C64 erhältlich

Nachdem dieses Suchtspiel wegen Suchtgefahr aus dem Appstore entfernt wurde, gibt es endlich eine sinnvolle Anschlussverwertung für den kopierten Vogel. Der Herr Sos Sosowski hat das wichtige Spiel für den C64 portiert. Angucken wollen? Geht hier. Danke Fabu, dass du solche Sachen findest. Oder in Auftrag gibt's...

Mitarbeiter "sind kein Eigentum von Irrational Games"

Ken Levine macht Irrational Games dicht. Einfach so, aus heiterem Himmel, nach 17 Jahren. Er will ein kleines Team haben, maximal 15 Mitarbeiter stark und narrativ starke Spiele machen. Der Schritt ist egoistisch betrachtet sicherlich nachvollziehbar. Aber irgendwie denkt man als Mensch ja auch, dass jemand wie Ken Levine eine Verantwortung für die Menschen trägen müsste, die mit ihm und für ihn seine Träume in harten Nachtschichten realisiert haben. Das scheint er derweil etwas anders zu sehen.

Dabei hätte man hätte schon früh drauf kommen können, wie der Mann tickt, der ohne Zweifel ein großes Talent ist. Wir haben letztes Frühjahr mit ihm ein langes Gespräch geführt bei unserem Studiobesuch bei Irrational. Er hat viele spannende Sachen erzählt, aber auch diese eine Antwort auf die Frage gegeben, was es mit den Mitarbeiter auf sich hat, die damals eher plötzlich gekündigt hatten und es darum zu Verzögerungen beim Abschluss von Bioshock Infinite kam.

Ken Levine sagte dazu: "Jeder weiß, dass es unterschiedliche Persönlichkeiten in einem Unternehmen gibt. Die Menschen sind verschieden und es gibt immer welche, die wollen eben keine zusätzliche Stunde nach der regulären Arbeitszeit bleiben, um noch eine bestimmte Textur, eine Sequenz oder Audiodatei zu verbessern. Sie sind kein Eigentum von Irrational Games, deswegen steht es ihnen frei, sich neue Jobs zu suchen und ihr Glück woanders zu finden."

Der Satz sagt eigentlich alles.

Twitch Plays Pokemon (Enter button inputs via chat!)

Tagged als: Pokémonster, Nintendo, Mittagspause, Let's Play, Untergangdermenschheit

Hier wird das Thema Let's Play in einem Stück Dadaismus gut zusammengefasst. Twitch Plays Pokemon (Enter button inputs via chat!) ist nichts anderes als der Versuch von 50.000 oder mehr Menschen, gemeinsam Pokémon zu spielen. Und die Bewegungen werden durch Eingaben im Chat ausgelöst. Schade...

Flappy Bird Onlinemultiplayer Whotever™

Tagged als: Flappy Bird, Mittagspause, Not Approved, Flappy Bird, Mittagspause

Irgendein stumpfes Codinghirn hat die Rettung für all jene programmiert, die Flappy Bird nicht mehr rechtzeitig auf ihre Smartphones laden konnten. Bitte sehr, die Onlinemultiplayer-Variante von Flappy Bird aka Flappy Bird-MMO aka Lunchtime-Extender aka Whotever™. Wer es nicht lassen kann, bitte hier klicken.

Nationalhymne singen fürs Leben in DayZ

Tagged als: DayZ, Cyber-Mobbing, Zombies, YouTuber, Kidnapping

DayZ ist schon ein komisches Spiel. Also so richtig komisch, im Wortsinn gemeint. Eigentlich kämpft man gegen Zombies, in Wirklichkeit aber wohl eher gegen die Bösartigkeit anderer Mitspieler, die einen, besser bewaffnet, irgendwo abgreifen und dumme Sachen machen lassen. Diese Typen hier laufen da rum, setzen andere Spieler fest und erpressen sie. Entweder man singt seine eigene Nationalhymne oder ein Lied der eigenen Wahl - oder man stirbt. Das ist Cyber-Mobbing auf die ganz böse Tour. Virtuelles Kidnapping mit eventueller Todesfolge. Würde mich nicht wundern, wenn sich mal einer die Mühe macht, die Adresse von dem Typen ausfindig zu machen, um ihm ganz real in den Arsch zu treten. Hätte er nämlich verdient...

BETA +