Gamereactor International Deutsch / Dansk / Svenska / Norsk / Suomi / English / Italiano / Español / Português / Français / Nederlands
Einloggen






Passwort vergessen?
Noch kein Mitglied?, Dann kannst du das hier werden!

Via Facebook anmelden
Artikel

FIFA 17: Guide für perfekten Angriff und Verteidigung

Wir zeigen die besten Tipps und Tricks für Verteidigung, Mittelfeld, Angriff und Standards wie Freistöße, Ecken und Elfmeter in FIFA 17.

FIFA 17 ist ein komplexes Spiel, bei dem verschiedene Mechaniken ineinander greifen und der Spieler unzählige Steuerungsmöglichkeiten hat. Das grundsätzliche Spielprinzip kennt man vielleicht von anderen Fußballspielen, wie älteren FIFA-Teilen oder PES und das mag dem durchschnittlichen Spieler schon reichen. Aber wer wirklich ein Meister der vielen FIFA-Feinheiten werden will, muss lernen, üben und seine Fähigkeiten in den verschiedenen Disziplinen des Spiels immer wieder verbessern.

Verteidigung
Das größte Problem für neue Spieler ist die Verteidigungsspielmechanik. Seit FIFA vor ein paar Jahren das Echtzeit-Tackling eingeführt hat, haben Spieler Schwierigkeiten. Ob klassischer Tackle oder Grätsche, man muss genau wissen, wann der Knopf gedrückt werden muss. Und, noch wichtiger, wann nicht!

1.) Nicht die Taktik übersehen
Um vernünftig zu verteidigen, müsst ihr zunächst die Art der Verteidigung berücksichtigen, die das eigene Team benutzt. Wenn das Team Befehle hat, hinten auf die Gegner zu warten, müsst ihr euch nicht wundern, wenn ihr beim Pressing alleine dasteht. Und ihr müsst wissen, welche Art von Verteidiger ihr zur Verfügung habt. Bei einem Verteidiger mit schlechten Werten dürft ihr keine perfekte Manndeckung erwarten oder glauben, eure Abseitsfalle schnappe sicher zu. Verbringt ein wenig Zeit mit der taktischen Aufstellung und spielt dann dementsprechend. Versucht nichts, zu dem eurer Team nicht in der Lage ist.

FIFA 17FIFA 17

2.) Haltet die Gefahr klein
Manche Spieler stürmen auf den Angreifer zu und lassen so einem Gegner die Möglichkeit, den Ball zu bekommen. Der Schwerpunkt sollte darauf liegen, den Fortschritt des Ballträgers zu stoppen, mit Druck auf A (Xbox) oder X (PS) könnt ihr einen Verteidiger im Laufweg des Angreifers platzieren. Benutzt diese Funktion nur, um an den Gegner heranzukommen, wenn ihr dicht dran seid, wechselt mit LT (Xbox) oder L2 (PS). So behaltet ihr den Gegner unter Kontrolle. Versucht dicht am Gegner nach einer Möglichkeit zu suchen, Passlinien abzuschneiden, aber stürmt nicht immer wild dorthin oder sie führen euch an der Nase herum.

3.) Vermeidet Schüsse und Flanken
Wenn ihr den Gegner im Griff habt, müsst ihr euch auf zwei Dinge konzentrieren: Vermeidet Schüsse und Flanken. Manchmal müsst ihr Positionen aufgeben, aber es ist immer besser, die Seite offen zu lassen und nicht die Mitte. Andrerseits ist es immer besser, wenn ein Flügelspieler wieder zu einem Kollegen über ihm passt, der in dieses Gebiet gelaufen ist und schon aufs Tor stürmt. Manchmal kann man nicht jeden Winkel abdecken, also setzt Prioritäten und entscheidet euch weise.

Werbung:

4.) Nutzt die Skill Games
Die Trainingsminispiele von FIFA sind großartig und helfen euch dabei, eure Verteidigungsfähigkeiten zu verbessern. Manche Herausforderungen mögen schwer und frustrierend sein, aber wenn ihr euch verbessern wollt, bleibt dran. Nur wenn ihr wiederholt gute Noten bei den Verteidigungs-Skill-Games bekommt, könnt ihr auch auf dem Platz vernünftig verteidigen.

FIFA 17FIFA 17

Defensiver Pro-Tipp 1
Mit LB (Xbox) oder L1 (PS) könnt ihr die Hilfe eines KI-Teamkameraden anfordern, der dann Druck auf den ballführenden Spieler ausübt. Diese Technik ist eine gute Wahl, wenn ihr den Gegner unter Kontrolle habt und ist besonders effektiv im Mittelfeld, wenn ihr Druck ausüben wollt. Bei der Verteidigung muss diese Technik mit großer Vorsicht eingesetzt werden, da dafür ein Verteidiger seine Position verlässt, was katastrophale Konsequenzen haben kann. Versucht euch auf die Seitenlinie oder das Mittelfeld zu beschränken.

Defensiver Pro-Tipp 2
Mit dem rechten Analogstick könnt ihr den "First Touch" ausführen, eine Technik, die viele für einen Angriff halten, die aber auch in der Verteidigung nützlich ist. Wenn ihr versucht, einen freien Ball zur gleichen Zeit wie euer Gegner zu erreichen, benutzt den rechten Stick um die Richtung vom eurem Gegner weg zulenken. Das gibt euch kostbare zeit den Ball aus der Gefahrenzone zu passen.

Mittelfeld
1.) Positionieren
Der Schlüssel, um das Mittelfeld zu dominieren, ist es zu wissen, wo die Spieler sich aufhalten, auch wenn man sie nicht sieht. Bewegt den Ball vorsichtig und flankt wenn nötig mit einem langen Pass oder steckt einen Ball rechts durch. Das Mittelfeld ist üblicherweise eine stark bevölkerte Zone, also bleibt nicht mit dem gleichen Spieler zu lange am Ball und vermeidet, mit LT (Xbox) oder L2 (PS) im Mittelfeld zu rennen.

FIFA 17FIFA 17

2.) Eins-Zwei
Eine gute Möglichkeit, den Gegner zu überraschen, ist der Doppelpass, der aber nicht unbedingt an den laufenden Spieler zurückgehen muss. Wenn ein Verteidiger einen guten Spieler deckt, dann passt zu einem anderen und lasst ihn in seine Position zurückkehren. Man kann so auch einen Lauf beginnen und statt den Ball zurückzugeben, direkt zum Stürmer passen. So laufen viele Teamkameraden in den freien Raum, aber seid vorsichtig - ein Ballverlust lässt das Mittelfeld in aller Regel weit offen.

Mittelfeld Pro-Tipp
Der Druck, den der Gegner im Mittelfeld ausübt, ist stark und gegen den anzurennen führt schnell zu Ballverlusten. Haltet den Ball mit LT (Xbox) oder L2 (PS). So schirmt ihr den Ball ab und dreht dem Gegner den Rücken zu und haltet ihn vom Ball fern. Das funktioniert natürlich nicht für eine Ewigkeit, aber verschafft euch die nötigen Sekunden, damit ein Mitspieler zur Hilfe eilen kann.

Angriff
1.) Neue Schüsse
FIFA 17 hat ein paar neue Sorten von Schüssen im Gepäck. Haltet ihr den Schuss-Knopf gedrückt, bekommt der Ball mehr Wucht und steigt höher. Jetzt ist es möglich, einen kräftigen Schuss abzufeuern, der dichter am Boden ausgeführt wird, indem ihr den Knopf ein zweites Mal drückt. Das sorgt für einen starken, flachen Schuss und funktioniert auch in der Luft und beim Kopfball. Jetzt kann der Ball auch nach unten gelenkt werden und so hat man die Möglichkeit bei schnellen, kräftigen Flanken, das der Ball nicht über die Latte fliegt.

FIFA 17FIFA 17

2.) Einzelne Taktiken kennen
Wie überall auf dem Platz sind die Taktiken im Angriff wichtig. Ihr könnt den Stürmer hinter die Verteidigung schicken, wenn ihr im Mittelfeld seid oder ihn zurückrufen, um den Ball anzunehmen. Oder ihr wollt die Stürmer immer zentral oder auf den Flügeln haben. Wenn sich die Spieler anders als gewollt verhalten, seht bei den Einzelspielertaktiken nach.

3.) Spielertypen kennen
Bei einem kleiner Stürmer, der nicht springen kann, könnt ihr so viel Flanken wie ihr wollt. Seht euch also die Spieler und ihre Stärken und Schwächen gut an und spielt dementsprechend. Ihr müsst euch immer euren Spielern anpassen, anders herum klappt es nicht.

Angriff Pro-Tipp 1
Mit LT und RT (Xbox) oder L2 und R2 (PS) dreht sich euer Spieler zum Gegner um. Mit beiden Knöpfen spielt ihr den Ball seitlich ohne die Richtung zu wechseln - gut zum Passen oder für kleine Tricks. Funktioniert besonders gut vorne oder hinten an der Seitenlinie.

Angriff Pro-Tipp 2
Wenn ihr LT (Xbox) oder L2 (PS4) gerückt haltet während ihr schießt, führt ihr einen Spezialschuss aus. Das sind Hackentricks, Volleys und andere Tricks - und es funktioniert auch beim Passen. Wenn der Ball in der Luft ist, könnt ihr mit LT/L2 und rechts mit dem Analogstick mit einer Kopf- oder Brustberührung weg vom Verteidiger spielen. Das funktioniert natürlich besser mit einem Spieler, der sehr gute Fähigkeiten hat.

FIFA 17FIFA 17

Standardsituationen
1.) Ecken
Es gibt jetzt ein völlig neues System für das Ausführen von Eckstößen, das wesentlich effektiver ist. Ihr seht ein Fadenkreuz am Boden, das die Richtung des Balls anzeigt. Das eignet sich gut für besondere Flanken, wenn der Ball dicht am Pfosten ankommen soll. So wird die Ballrichtung bestimmt, während die Kraft die Art der Flanke bestimmt. Ein kurzer Knopfdruck und ihr lobbt den Ball zum Ziel. Wird der Knopf länger gedrückt, wird die Flanke flacher und schneller. Beim ersten Schuss könnt ihr gut an den hinteren Pfosten und über den Torhüter spielen, beim zweiten freuen sich die kopfballstarken Spieler nah am vorderen Pfosten.

2.) Freistöße
Die Freistöße funktionieren ganz ähnlich. Ihr könnt Richtung und Weg ändern, was die Kraft des Schusses und sogar seine Ausführung beeinflusst. Wenn ihr mit der Pike schießt, wird der Ball keine Kurve machen. Wenn der Spieler seinen bevorzugten Fuß spielt, dann wird der Ball mit dem Außenrist geschossen.

3.) Seiteneinwurf
Es gibt mehr Optionen für den Einwurf und sogar eine angetäuschte Variante. Wenn ihr die Knöpfe für Passen und Schießen gleichzeitig drückt, täuscht ihr den Einwurf an - das ist besonders effektiv gegen menschliche Gegner. Mit dem linken Stick lauft ihr an der Linie entlang, während ihr mit dem rechten Stick einen anderen Spieler übernehmt und den Ball anfordert.

4.) Elfmeter
Die Elfmeter wurde völlig überarbeitet und wird wie die Freistöße durch Richtung und Abstand zu Ball ausgeführt. Um zum Ball zu laufen, drückt nach vorne. Dann drückt beim Laufen die Richtung, die ihr dem Ball geben wollt und die Stärke. Es braucht ein paar Versuche, aber ihr werdet euch daran gewöhnen.

Werbung: