Gamereactor International Deutsch / Dansk / Svenska / Norsk / Suomi / English / Italiano / Español / Português
Einloggen






Passwort vergessen?
Noch kein Mitglied?, Dann kannst du das hier werden!

Via Facebook anmelden
FacebookFacebook
Artikel

Auf diese zehn Games freut sich Christian 2016 am meisten

Wir haben uns Gedanken über die am meisten erwarteten Games 2016 gemacht. Da kommt natürlich eine Liste bei raus. Den Anfang macht Chefredakteur Christian.

1. Horizon: Zero Dawn (PS4) | 2016
Irgendwie passt bei dem Game vieles zusammen. Ein wahnsinnig guter Look. Ein potenziell großes und freies Abenteuer in einer post-apokalyptischen Zukunft. Riesengroße und kleine Robotertiere. Und eine Geschichte, die mich neugierig auf mehr macht.

Werbung:

2. No Man's Sky (PC, PS4) | Juni 2016
Das Weltraumabenteuer reitet gefühlt schon ewig lange den Hypetrain. Allerdings auch völlig begründet. Die Mischung aus zufällig generierten Welten, die man alleine und auf absurde Art auch gemeinsam erkunden darf, fantastischer Grafik und toller Ästhetik ist einzigartig.

Werbung:

3. Quantum Break (Xbox One) | 5. April 2016
Mich fasziniert die Grundidee, einen fetten Action-Shooter und ein Hardcore-Jump'n'Run mit Zeitverschiebungen zu kombinieren und drumherum ein ambitionierte Story mit eigener TV-Serien-Anbindung zu erschaffen. Kann allerdings auch grandios scheitern.

4. Mass Effect: Andromeda (PC, PS4, Xbox One) | 2016
Bioware wird uns ein riesiges Adventure servieren, das ist sicher. Wir dürfen Galaxien erforschen, Planeten erkunden und Allianzen schmieden. Das Schiff, auf dem wir reisen, wird größer. Das Abenteuer wird größer. Alles wird größer. Und damit natürlich auch unsere Erwartungen.

5. Recore (PC, Xbox One) | 2016
Eine Heldin und ihr Roboterhund kämpfen in der Wüste gegen allerlei vermeintlich böse Bots. Der Look des Spiels ist wunderschön, die Idee und das Team machen es zu etwas besonderem. Keiji Infanune und die Macher von Metroid Prime zeichnen verantwortlich. Bin ich dabei!

6. Hitman (PC, PS4, Xbox One) | 11. März 2016
Ein böser Auftragskiller zu sein ist das eine, Agent 47 zu spielen, das bessere. Sein neues Spiel geht neue Wege. Die Hälfte des Games kommt im März, drei weitere Settings in den Monaten danach. Kann man komisch finden, ich finde, es passt zu Hitman. Bock drauf!

7. Doom (PC, PS4, Xbox One) | Frühjahr 2016
Eine herrlich archaische Spielerfahrung hat Bethesda mit dem Action-Shooter am Start. Es wird nichts substanziell Neues werden, aber etwas absolut herausragendes. Viele Monster, fette Wummen und ein dicker Multiplayer runden ein Comeback der Extraklasse ab.

Werbung:

8. HTC Vive, Playstation VR und Oculus Rift | April 2016
Die virtuelle Realität wird 2016 ein bewegendes Thema. Ich bin gespannt. HTC Vive wird toll, ist aber teuer. Oculus ist kein Schnäppchen. Playstation VR auch nicht. Aber die Vision ist cool. Und die Games auch. Adrift. Job Simulator. Pollen. Und überhaupt.

9. We Happy Few (PC, Xbox One) | 2016
Barbarella, Psychedella. Compulsion Games lässt uns die Swinging Sixties auf Droge erleben, in diesem knallbunten Trip in einem nach jedem Tod prozedural generierten Dorf auf einer isolierten Insel. Alle Bewohner sind auf einer Droge namens Joy. Wir nicht. Wird gut.

10. Deus Ex: Mankind Divided (PC, PS4, Xbox One) | 23. August 2016
Mehr von dem, was gut ist. In besserer Optik. Mit besserem Feintuning beim Wechseln zwischen Stealth und Brechstange. Mit tieferer Story und einem Adam Jensen, der mehr Maschine als Mensch ist. Das bringt Probleme, aber auch viele interessante Chancen.

Ich wünschte, das würde 2016 noch angekündigt
Skate 4
Nach dem bösen Fail mit Tony Hawk's Pro Skater 5 habe ich den dringenden Wunsch nach einem fantastischen Skateboardspiel. Die Skate-Reihe hatte eigentlich von Anfang an vieles sehr richtig gemacht. Vielleicht kauft EA ja Tony ein, dann stimmt auch das Marketing.

Ich wünschte, das wäre schon 2016 fertig
Detroit (PS4)
Das neue Werk von David Cage und Quantic Dream (man muss es wohl in dieser Reihefolge sehen), wäre für mich DAS Spiel 2016. Aber man darf davon ausgehen, dass es dieses Jahr nichts mehr wird. Zu schade, die Philip K. Dick-Story interessiert mich so total.

Werbung: