Gamereactor International Deutsch / Dansk / Svenska / Norsk / Suomi / English / Italiano / Español / Português / Français
Einloggen






Passwort vergessen?
Noch kein Mitglied?, Dann kannst du das hier werden!

Via Facebook anmelden
FacebookFacebook
Artikel

Sieben Pro-Tipps für den Einstieg in World of Tanks auf Xbox One

Sich gegenseitig mit Panzern abschießen ist ein großer Spaß in World of Tanks. Geht nun auch auf der Xbox One, wir erleichtern mit dem Mini-Guide den Einstieg.

Ein Panzer in World of Tanks ist zwar stark gesichert, wird aber trotzdem schnell gesprengt, wenn man nicht aufpasst. Darum keine lange Vorrede, sondern gleich auf ins Gefecht mit den sieben Pro-Tipps auf der Xbox One.

Achtet auf den Spielmodus
Die aktuelle Karte und der gespielte Modus wird in den wirklich nicht kurzen Ladepausen zwischen den Spielen angezeigt und trotzdem wird oft übersehen, dass gerade ein anderer Modus gespielt wird. Alle Panzer aus dem gegnerischenTeam auszuschalten bedeutet immer den Sieg, aber es passiert häufig, dass eigentlich überlegene Teams trotzdem verlieren, weil ihre Zone eingenommen wurde. Es gibt drei Spielmodi:
- Standardgefecht: Jedes Team hat seine eigne Basis.
- Begegnungsgefecht: Beide Teams kämpfen um eine Zone auf der Karte.
- Angriff: Ein Team verteidigt die Zone und ein Team greift an.

Zeit zum Spähen nutzen
Nutzt die Zeit, bis ihr die schweren Panzer oder die langsamen Panzerjäger freischaltet, um die mittlerweile doch recht vielen Karten mit den leichten und mittleren Panzern kennenzulernen und strategisch wichtige Positionen zu finden.

Werbung:
World of TanksWorld of Tanks
Egal, ob ihr alleine oder im Zug spielt: Beobachtet beim Start kurz die Bewegungen eures Teams und entscheidet dann, wie ihr vorgehen wollt.

Das Team nutzen und beobachten
Achtet auf die Panzerstufenverteilung in eurem Match. Wenn ihr gegen Panzer spielt, die zwei Stufen stärker sind als eure Kriegsmaschine, müsst ihr auch mit schwerem Gerät defensiver spielen. Scoutet oder schließst euch höherstufigen Panzern aus eurem Team an. Egal, ob ihr alleine oder im Zug spielt: Beobachtet beim Start kurz die Bewegungen eures Teams und entscheidet dann, wie ihr vorgehen wollt. Anfänger schließen sich häufig der größten Gruppe an, weil sie sich dort am sichersten fühlen, aber häufig bleibt so eine große Armee beim ersten Feindkontakt stehen und wird schon von einzelnen Panzern minutenlang aufgehalten. Die Gefahr von feindlichen Flankenmanövern steigt und der Feind kann eventuell an anderer Stelle ungehindert durchbrechen.

Werbung:

In Bewegung bleiben und schlau schießen
Wenn ihr den linken Stick drückt, fährt euer Panzer von alleine weiter und ihr könnt euch auf eure Schüsse konzentrieren, außerdem ist ein bewegliches Ziel wesentlich schwerer zu treffen. Die Panzer sind vorne am stärksten gepanzert. Versucht zu flankieren. Häufig sind frontale Begegnungen unvermeidlich. Legt zunächst die Ketten lahm, damit sich der Gegner nicht in Deckung zurückziehen kann. Im leichten Winkel zum Gegner zu stehen, erhöht die Chance feindlichen Beschuss abprallen zu lassen. Haltet Ausschau nach Aufbauten, Maschinengewehrtürmen oder ähnlichem, wenn ihr den Feind beschießt. Häufig haben Panzer an diesen Stellen Schwachpunkte und ihr könnt mit gezielten Treffern zusätzlich noch Mitglieder der Besatzung ausschalten.

World of TanksWorld of Tanks
Jeder Panzer hat seine eigene Rolle und erfordert unterschiedliche Vorgehensweisen.

Immer reparieren
In den höheren Stufen sind Reparaturkiste und Med-Kits unerlässlich, aber am Anfang solltet ihr euch das Geld für diese Verbrauchsgüter vielleicht sparen - sonst werden auch gute Gefechte schnell zum Verlustgeschäft.

Mit Panzertypen experimentieren
Probiert unbedingt alle fünf Panzertypen aus, um zu sehen, welcher Spielstil euch Spaß macht oder womit ihr besonders erfolgreich spielt. Jeder Panzer hat seine eigene Rolle und erfordert unterschiedliche Vorgehensweisen.

Werbung:

Entscheidung vor und in der Zone
Wenn feindliche Panzer in der Zone stehen, sorgt zudem der Timer schnell für Hektik. Gerade bei den Begegnungsgefechten muss abgewägt werden, ob man sich mit in die Zone stellen sollte, um den Timer zu stoppen oder ob man die Gegner in der Zone auch aus sicherer Entfernung noch treffen kann, um die bisher erlangten Eroberungspunkte immer wieder zurückzusetzen.

World of TanksWorld of Tanks
Werbung: